&nsbp;

07.11.2016

Montagsdinge: Ende Oktober postete ich ein Aufkleber auf dem »Eine Stadt zeigt ihre Würde im Umgang mit Straßenmusiker|innen« stand. Nun hätte die Stadt Rostock doch tatsächlich jetzt gerne weniger von Ihnen. Angeblich gefährden sie die öffentliche Ordnung. Eine »Allgemeinverfügung zur Regelung der Straßenmusik in der Hansestadt Rostock« soll das jetzt regeln. Da setz ich doch glatt mal mein schönstes Mecklenburger Lächeln auf und empfehle schöne Dinge, die alle was mit Kultur zu tun haben.

  
- Streetart gesehen in Portugal von Padure
- Das »Café Glücklich« hat nach 2monatiger Wasserschadenpause endlich wieder auf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen