&nsbp;

06.02.2017

Montagsdinge: Bei meinem ersten Dänemarkurlaub war ich ungefähr 11. Für uns alle waren weite Reisen eine völlig neue Erfahrung. Davon abgesehen ist mir schon auf der Strecke Anklam-Greifswald immer sehr schnell schlecht gewesen - und das sind nur 40 km. Wir kamen aber sicher an, hatten eine wunderschöne, nach Holz riechende Hütte im Wald, einen knietiefen See vor der Tür, ein Faltboot was sich nur drehte und einen Vater der versuchte mit Wattwürmern zu angeln. Es war super. Von da an suchten wir regelmäßig diese Hyggeligkeit und es gibt bis heute immer noch Ecken, die ich nicht kenne und die wunderbar sind. Der gemeine Australienbesucher schreit »Laaaangweilig«, ich sage mehr Entspannung geht nicht. Danke Hütte, Ofen, Zimtschnecken und nebste Nebensaison.

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen