&nsbp;

08.10.2017

Montagsdinge: Ein dumme Frauenzeitschrift erzählte mir am Wochenende, dass mein akkurat gerader und sehr kurzer Daumen bedeutet, ich sei ein ernste und eigenbrötlerische Person mit Null Fähigkeit zur Kommunikation. Zusätzlich habe ich eine Leber-Schwäche und für eine Künstlerin viel zu kurze Finger. Das hat auch immer schon mein Klavierlehrer bemängelt. Kann ich nüscht für, hab ich von Mutti und mit der Pianistinnenkarriere hat das ja auch nicht so funktioniert. Der Freund hält mir jetzt natürlich immer seinen risikobereiten und unabhängigen Gummidaumen vor die Nase.

  
Geplant: Die Buchmesse am kommenden Wochenende und einen Besuch hier und hier.