&nsbp;

26.02.2018

Montagsdinge: Bei meinem ersten Besuch in den Niederlanden war ich Mitte 20. Wir machten eine Minirundreise, schliefen zusammengefaltet in meinem Golf, aßen Stroopwaffeln und ich war das erste Mal im Paradiso in Amsterdam. Allein, weil niemand außer mir auf ein Reggaekonzert wollte. War super. Da seit Jahren nun eine meiner längsten Freundinnen sich durch Amsterdam und Groningen wohnt, muss ich quasi regelmäßig dahin und meine drei LieblingsFs absolvieren: Flohmarkt, Fiets und Fritjes. Im Sommer kommen wir wieder.